Das MEMS Mikrofon steht fĂĽr Microphone Electronics Mechanical System. Dabei wird wie bei anderen Mikrofonen auch Schalldruck in elektrische Signale umgewandelt.
Je nach Bauart wird das Schallsignal in eine entsprechende analoge Ausgangsspannung umgewandelt oder in ein digitales pulsdichtenmoduliertes ( PDM) Ausgangssignal.
Die Umformung von Schall in elektrische Signale erfolgt mit Hilfe von Änderung der Koppelkapazität zwischen einer feststehenden Grundplatte und einer beweglichen
Platte ( Membran).
Der Schall trifft auf die Membran und setzt diese in Bewegung. Dadurch ändert sich der Luftspalt und somit die Kapazität zwischen der Grundplatte und der Membranplatte.
Die in der rückwärtigen Kammer komprimierte Luft kann durch die Druckausgleichsöffnung entweichen, sodass sich die Membran bewegen kann. Die elektrischen Signale werden dann durch einen ASIC Chip verstärkt.
Eine Richtcharakteristik als omni oder uni direktionales Mikrofon wird durch entsprechende RF noise cancelling Filter erreicht.
Es gibt Mikrofone, deren Bauarten die Schallöffnung oben am Gehäuse oder in der Bodenplatte haben.

Die Vorteile eine MEMS Mikrofons

  • Hohe Empfindlichkeit von bis zu -26dB
  • Signal Rauschabstand > 60dB
  • Kleine Bauart von etwa 3x4mm und 1mm Höhe
  • Reflow lötbar
  • SMD bestĂĽckbar
  • GroĂźer Temperaturbereich von -40°C bis +100°C
MEMS Mikrofon
MEMS Mikrofon
MEMS Mikrofon
Diameter (mm): 3.76 x 2.95
Height (mm): 1.1
Sensitivity (-dB): -22 - -42
Rated Voltage (V): 1.5 - 3.6
S/N Ratio (dB): >58
Max Current Consumption (mA): 200
Frequency Range (fo-Hz): 300 - 4000
Diameter (mm): 4.5 x 4.5
Height (mm): 1.45
Sensitivity (-dB): -22 - -42
Rated Voltage (V): 1.5 - 3.6
S/N Ratio (dB): >58
Max Current Consumption (mA): 0.15
Frequency Range (fo-Hz): 100 - 16000
Diameter (mm): 4.72 x 3.76
Height (mm): 1.25
Sensitivity (-dB): -22 - -42
Rated Voltage (V): 1.5 - 3.6
S/N Ratio (dB): >58
Max Current Consumption (mA): 0.2
Frequency Range (fo-Hz): 100 - 4000
to top